Stories about women

Meine künstlerische Auseinandersetzung dreht sich um das Konzept des sozialen Drucks, dem Frauen in der heutigen Gesellschaft ausgesetzt sind. In meinen Gemälden setze ich mich mit einer Vielzahl von Themen auseinander und untersuche die Bedeutung von Schönheitsnormen, die Komplexität der Berufswahl im Zusammenhang mit der Mutterschaft und das Gewicht der kulturellen Erwartungen.

 

Bei der Erstellung meiner Werke arbeite ich manchmal eng mit professionellen Fotografen und Modellen zusammen, die mir als Inspirationsquelle dienen. Ihre einzigartigen Perspektiven und Erfahrungen bereichern meinen kreativen Prozess. In Gesprächen und Interviews sammle ich eine Fülle von persönlichen Erzählungen, um sicherzustellen, dass meine Bilder nicht nur meine eigenen Erfahrungen wiedergeben, sondern auch die Geschichten anderer Frauen einschliessen.

'Psy Mary' by Amalia Maciuca

‘Psy Mary’

2023   /   Öl auf Leinwand   /   100 x 100 cm  /  2300 CHF

“Psy Mary” ist eine introspektive Sicht auf die ikonische Figur der Mutter Maria, die durch eine zeitgenössische Linse neu interpretiert wird. Dieses persönliche Werk lehnt sich ungewollt an meine eigenen Züge an und stellt einen Geist dar, der eher in den Akt der künstlerischen Schöpfung als in die mütterliche Fürsorge vertieft ist. Maria wird hier ähnlich wie ein Schamane dargestellt, dessen Offenbarungen aus psychedelischen Begegnungen hervorgehen und ein lebendiges und neu erdachtes Universum formen, das unsere üblichen Wahrnehmungen übersteigt.

 

Vor einem Hintergrund aus wirbelnden, traumhaft fliessenden Farben ist diese Maria eine heitere Naturgewalt. Der Heiligenschein steht nicht nur für die Heiligkeit, sondern auch für die Erleuchtung, die sich aus der tiefen Einsicht und dem Mut ergibt, sich eine Welt vorzustellen, die in den kühnen Farben der Fantasie gemalt ist. Dieses Gemälde ist eine Hommage an die Macht der Schöpfung und zelebriert das Potenzial in uns allen, das Universum in einer lebendigeren und aussergewöhnlichen Palette zu rekonstruieren.

'Remember Me' by Amalia Maciuca

‘Remember me?’

2023   /   Öl auf Leinwand   /   90 x 60 cm  /  1500 CHF

In “Remember me?” geht es um die tiefgreifende Reise der Mutterschaft, ein Weg, der oft von Selbstaufopferung und Hingabe geprägt ist. Dieses Werk ist eine Hommage an jene Mütter, die sich um ihre Kinder kümmern und dabei das Gefühl haben, dass ihre eigene Identität in den Hintergrund tritt. Die in ein fliessendes weisses Kleid gekleidete Figur steht vor einem grenzenlos blauen Himmel, der die Weite der Liebe einer Mutter und die Tiefe ihrer persönlichen Aufopferung symbolisiert.

 

Der Wind, der ihr Haar durchweht, erinnert an die Welt ausserhalb der Umarmung der Mutterschaft – eine Welt, in der sie nicht nur als Betreuerin existiert, sondern als Frau mit Träumen, Wünschen und einem eigenen Namen. Dieses Bild ist eine Widmung an alle Mütter: die Erinnerung an die Frau, die sie sind, und ihre bewundernswerte Rolle. Es ist eine visuelle Aufforderung, sich auf ihre Individualität zu besinnen und sie zu feiern, auch wenn sie weiterhin selbstlos die Zukunft durch ihre Kinder gestalten.

'Untitled' by Amalia Maciuca

Untitled

2023   /   Öl auf Leinwand   /   80 x 60 cm  /  1300 CHF

In diesem Beitrag habe ich eine sehr persönliche Hommage an den stillen Mut einer lieben Freundin geschildert. Ihre Geschichte ist eine des unausgesprochenen Heldentums, da sie von klein auf die Last der Geisteskrankheit ihrer Mutter getragen hat. Sie ist ein Symbol für die beharrliche Liebe und Fürsorge, mit der sie ihrer Mutter geholfen hat, wieder gesund zu werden, und verkörpert eine unzerstörbare Stärke.

 

Sie trägt ein Gewand, das an die byzantinische Ikonografie erinnert und ihren feierlichen, aber dennoch unverwüstlichen Weg widerspiegelt. Das Blatt, das ihr Gesicht verhüllt, ist ein Symbol für ihre Bescheidenheit und den grünen Keim der Hoffnung, der aus ihren Opfern erwuchs. Dies ist eine Feier der stillen Helden, die in der Not aufblühen, deren Geschichten nicht geschrien, sondern in den mutigen Räumen des menschlichen Herzens geflüstert werden.

'Paper Planes' by Amalia Maciuca

'Paper Planes'

2022   /   Öl auf Leinwand   /   60 x 50 cm  /  1100 CHF

“Paper Planes” ist eine Ode an die verborgenen Schichten jeder Frau, an die unsichtbaren Geschichten und Träume, die unter der Oberfläche der alltäglichen Gespräche über Arbeit und Familie liegen. Es geht um die geheimen Leben, die wir auf den Seiten von Büchern führen, die uns einladen zu erkunden, wer wir jenseits unserer täglichen Rollen sein könnten.

Hier ist die Hauptfigur hinter einem Buch verschwunden, eine visuelle Metapher für die Art und Weise, wie wir in die Literatur eintauchen und sie manchmal als Schutzschild vor den Anforderungen der Welt benutzen können. Die Origami-Vögel symbolisieren die transformative Kraft von Geschichten, die es uns ermöglichen, die Flügel der Fantasie zu entfalten und in Bereiche der Möglichkeiten aufzusteigen. Dieses Werk erinnert uns daran, nicht nur unsere Routine zu teilen, sondern auch die Geschichten, die unsere Seele berühren, ähnlich wie die tiefe Verbindung, die sich zwischen den Figuren von Elena Ferrante entwickelt hat und die zu unerwarteten Tiefen der Freundschaft und des Verständnisses führen kann.
'Viktoria' by Amalia Maciuca

'Viktoria'

2022   /   Öl auf Leinwand   /   60 x 50 cm  /  1100 CHF

In meinem Gemälde “Viktoria” habe ich versucht, die ruhige Stärke und die komplexen Gefühle einer jungen russischen Frau einzufangen, einer Freundin des Fotografen, mit dem ich zusammengearbeitet habe, die von einem Leben fernab des Einflusses der Propaganda und der Schatten des Krieges träumt. Finanzielle Zwänge halten sie in Russland verwurzelt, aber durch sie habe ich die Themen Hoffnung und Widerstandskraft erkundet. Das Grün, das sie auf dem Gemälde umgibt, ist ein Symbol der Hoffnung, der Möglichkeit von Wachstum und Erneuerung. Ihr schwarzes Kleid und der ferne Blick in ihren Augen stehen für die Trauer und die tiefe Nachdenklichkeit, die viele in solch schwierigen Zeiten empfinden.

Dieses Werk ist mehr als nur ein Porträt; es ist eine Zusammenarbeit, die eine Geschichte des menschlichen Geistes und des stillen Widerstands erzählt. Es geht darum, sich gegen überwältigende Widerstände zu behaupten und dennoch die Hoffnung auf eine bessere Zukunft zu wagen. Mit ‘Viktoria’ möchte ich die Aufmerksamkeit auf die individuellen Geschichten und stillen Kämpfe lenken, die im Lärm der globalen Ereignisse allzu oft untergehen.
'I am no mother, I am no bride' by Amalia Maciuca

'I am no mother, I am no bride'

2023   /   Öl auf Leinwand   /   60 x 50 cm  /  1100 CHF

“I am no mother, I am no bride” ist eine Leinwand, die Bände darüber spricht, die eigene Wahrheit jenseits gesellschaftlicher Etiketten anzunehmen. Inspiriert von den befreienden Texten von Florence and the Machine’s “King” und einer Frau, deren verträumte Präsenz einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen hat, ist dieses Kunstwerk eine Hommage an alle Frauen, die sich selbst nach ihren eigenen Bedingungen definieren.

Das in ein Prinzessinnenkleid gehüllte Motiv ist ein Symbol für heiteren Trotz. Sie ist eine Träumerin, die nicht an Erwartungen gebunden ist und sich in einer Welt wohl fühlt, in der ihre Identität nicht an traditionelle Rollen gebunden ist. Dieses Gemälde ist eine Hommage an die Souveränität und die stille Rebellion, einfach man selbst zu sein.
'Summer' by Amalia Maciuca

'Summer'

2022   /   Öl auf Leinwand   /   60 x 50 cm  /  1100 CHF

“Summer” fängt eine Momentaufnahme flüchtiger Schönheit ein, wie das saftige Knacken einer Wassermelone an einem heissen Tag. Inspiriert von den Erfahrungen eines Freundes, ist dieses Bild ein Aufruf an all die atemberaubenden Looks, die zu schnell nach ihrer Hülle beurteilt werden. Es ist eine Erinnerung daran, dass Schönheit nicht nur etwas ist, das man während einer kurzen Saison sieht, sondern eine Tiefe, die man das ganze Jahr über entdecken und geniessen kann.

In diesem Kunstwerk ist die Wassermelone nicht nur ein sommerlicher Snack, sondern steht für die schnellen Urteile, die wir fällen. Hinter der Frucht fordert uns das verdeckte Gesicht des Models auf, tiefer zu blicken und zu erkennen, dass wahre Schönheit nicht nur ein kurzer Moment in der Sonne ist - sie ist ein dauerhaftes Leuchten, das von innen nach aussen strahlt. Dieses Bild ist für jede Frau, die sich jemals unverstanden gefühlt hat, und erinnert uns alle daran, das ganze Bild zu schätzen.
'No one will love you if you're unattractive' by Amalia Maciuca

'No one will love you if you're un-attractive'

2023   /   Öl auf Leinwand   /   60 x 50 cm  /  1100 CHF

In diesem Gemälde setze ich mich mit den harten gesellschaftlichen Erwartungen auseinander, denen viele Frauen in Bezug auf ihr Aussehen ausgesetzt sind. Dieses Werk ist all jenen gewidmet, die durch die “Ratschläge” geschädigt wurden, die die Konformität mit den Schönheitsnormen predigen - abnehmen, sich schminken, sich herausputzen oder riskieren, nicht geliebt zu werden.

Inspiriert von den frühen Liedern von Melanie Martinez, die oft gesellschaftliche Normen kritisieren, habe ich eine Figur mit einem Hasenkopf dargestellt - ein Symbol der Unschuld, das oft im grellen Scheinwerferlicht der gesellschaftlichen Beurteilung steht. Das spricht die Verletzlichkeit von Frauen an, die unrealistischen Schönheitsnormen und der Objektivierung ausgesetzt sind, vor allem im digitalen Zeitalter, in dem solche Ideale durch die sozialen Medien noch verstärkt werden.

Es ist eine visuelle Geschichte, die das Narrativ hinterfragt, dass Wert und Zuneigung von der Ästhetik abhängen. Mit diesem Kunstwerk möchte ich das Streben nach einem fabrizierten Ideal in Frage stellen und denjenigen Solidarität anbieten, die sich als Zielscheibe einer unerreichbaren und oberflächlichen Definition von Schönheit sehen.
error: This content is protected!